Biogewürze – besser, gesünder & umweltbewusst

Biogewürze

Warum ausgerechnet Biogewürze?

Diese Frage ist einfach zu beantworten. Der Geschmack hochwertiger Biogewürze ist unverfälscht und intensiver. Sie sind nicht mit Pestiziden und Insektiziden belastet. Durch den Verzicht auf diese Gifte leisten Sie zudem einen wertvollen Beitrag für unsere Umwelt.

Qualitativ hochwertige Biogewürze können deutlich sparsamer eingesetzt werden, da ihr natürlich-intensiver Geschmack bereits bei geringer Dosierung zum Würzen der Speisen ausreicht.

Aus der traditionellen Medizin ist die positive Wirkung von Gewürzen und Kräutern allgemein bekannt. Basilikum wirkt beispielsweise verdauungsfördernd und appetitanregend, Chili beschleunigt den Stoffwechsel, Kümmel macht schwer verdauliche Gerichte bekömmlicher. Um diese positiven Wirkungen nicht negativ zu beeinflussen, ist die richtige Auswahl der Gewürze besonders wichtig.

Die Greenpeacestudien der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass konventionelle Produkte mit Schadstoffen belastet waren. Bei einigen Gewürzen wurde gar von regelrechten Giftcocktails gesprochen. Wissenschaftler weisen darauf hin, dass sich durch die Kombination verschiedener Schadstoffe deren Wirkung erheblich verstärken kann. In Biogewürzen wurden keine Giftstoffe gefunden.

Pestizide wirken sich nicht nur negativ auf unsere Gesundheit aus. Neben den eigentlichen Schädlingen vernichten sie auch Tiere und Pflanzen, die keinen Einfluss auf den landwirtschaftlichen Ertrag haben.

Neueste Studien zeigen, dass die Artenvielfalt auf Feldern, die regelmäßig mit Pestiziden behandelt werden, um rund 50% geringer war als auf ökologisch bewirtschafteten Feldern (Studie der Gesellschaft für Ökologie).

Durch die Verwendung von Biogewürzen leisten Sie einen kleinen aber wichtigen Beitrag für Ihre Umwelt.